Erfurt: 26,2 Mio. Euro Fördermittel für neue Straßenbahnen

0
1225

„Eine wachsende Stadt braucht einen wachsenden öffentlichen Personennahverkehr. 14 neue Niederflurbahnen werden das ÖPNV-Angebot der EVAG erweitern. Damit wird die Mobilität der Menschen in Erfurt entscheidend verbessert. Durch die Beschaffung moderner, energieeffizienter Straßenbahnen kann außerdem ein wichtiger Beitrag zum Ausbau der E-Mobilität und damit zur Energiewende und zur Verringerung der CO2-Emissionen geleistet werden“, sagte heute Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller vor der Übergabe des Fördermittelbescheids.

Den Bescheid in Höhe von 26,2 Millionen Euro wird Staatssekretär Sühl heute 16:30 Uhr an Myriam Berg vom Vorstand der EVAG übergeben. 15 Millionen Euro stammen dabei aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und 11,2 Millionen Euro aus ÖPNV Investitionsprogramm des Landes.
Die Anschaffung der 14 neuen, 40 Meter langen Niederflurbahnen kostet insgesamt 56 Millionen Euro. Die Zuwendung an der EVAG erfolgt anteilig über vier Jahre, in denen der EVAG-Fuhrpark bis 2021 schrittweise um die neuen Straßenbahnen erweitert wird. Die Förderquote beträgt fast 47 Prozent.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here