Eisenach: Brand in Hochaus hält Feuerwehr in Atem

0
322

Einen Wohnungsbrand in der vierten Etage eines Wohnblocks im Palmental mussten die Eisenacher Feuerwehren gestern Nachmittag (14. Januar) löschen. Der Rettungsdienst musste zwei verletzte Personen ins Krankenhaus bringen.

Alarmiert wurde die Eisenacher Berufsfeuerwehr gegen 16.10 Uhr, nachdem ein Hausrauchmelder reagiert hatte. Kurz darauf wurden die Freiwilligen Feuerwehren Eisenach-Mitte, Stockhausen-Hötzelsroda, Stregda, Neukirchen, Madelungen und Stedtfeld nachalarmiert. Das Feuer war in einer Wohnung in der vierten Etage des achtgeschossigen Wohnblocks ausgebrochen. Die Wehrleute mussten die Tür aufbrechen, um den Brand löschen zu können. Die Wohnung ist komplett ausgebrannt.

Alle Bewohner der Wohnungen von der vierten bis achten Etage mussten evakuiert werden. Dabei konnten die Wehrleute in zahlreiche Wohnungen nur gewaltsam eindringen, da oftmals die Bewohner nicht da waren. Die Bewohner werden derzeit vorübergehend in der nahe gelegenen Sporthalle des Berufsschulzentrums untergebracht und von den Rettungskräften betreut.

Bislang wurden etwa 30 Menschen aus dem Haus gebracht. Derzeit laufen noch die Evakuierungsmaßnahmen. Anschließend werden die Feuerwehren die Zwangsbelüftung des Wohnblocks einleiten.Die Feuerwehren und der Rettungsdienst waren mit über 15 Fahrzeugen im Einsatz.
Zur Anzahl der betroffenen Bewohner kann derzeit noch keine Aussage gemacht werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here