Saalfeld: vebranntes Essen löst Feueralarm in Pflegeheim aus

0
819

Große Aufregung herrschte gestern Abend im Saalfelder Stadtgebiet, als gegen 18.00 Uhr die Rauchmeldeanlage eines Pflegeheimes in der Grünen Mitte auslöste und deutlicher Brandgeruch im Gebäude herrschte. Mehrere Feuerwehren und die Polizei rückten mit Sondersignal an, konnten vor Ort zum Glück aber schnell Entwarnung geben. Offenbar war das Essen einer 82-jährigen Bewohnerin angebrannt. Die Dame hatte ihre Wohnung bei angestelltem Herd verlassen, um kurz noch etwas zu holen und sich dabei selbst ausgesperrt. Die Kameraden der Feuerwehr öffneten umgehend die verrauchte Wohnung, stellten den Herd ab und lüfteten ausgiebig. So entstanden keine nennenswerten Schäden und es wurde nach jetzigen Erkenntnissen der Polizei auch niemand verletzt. Da die Ursache der Rauchentwicklung schnell gefunden war, musste das Heim nicht evakuiert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein