Arnstadt: Stromkabel verrät illegale Hanfplantage

0
145

Am Samstagnachmittag meldete ein 70-Jähriger der Polizei, dass in seine Gartenhütte eingebrochen wurde. Er äußerte außerdem den Verdacht, dass ihm in der Hütte elektrische Energie entzogen wird. Die Polizei begab sich in die Gartenanlage und verfolgte das Stromkabel. Dieses führte sie zu einer abgelegenen Gartenhütte, an der Kameras angebracht waren. Aus den mit Brettern beschlagenen Fenstern schimmerte grünes Licht und es roch stark nach Marihuana. Nach Rücksprache mit einer Staatsanwältin und auf richterliche Anordnung hin wurde ein Schlüsseldienst gerufen und die Hütte durchsucht. Darin fanden die Beamten eine Aufzuchtanlage mit einigen Hanf-Pflanzen sowie eine Schreckschusswaffe. Die „Fundsachen“ wurden sichergestellt. Zwei Männer im Alter von 37 und 40 Jahren konnten als Eigentümer der Aufzuchtanlage ermittelt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here