Erfurt: mit Dönerspieß (ohne Fleisch) beworfen

0
356

Zu einer Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn kam es gestern Mittag in Erfurt Nord. Der Sohn stattete seinem Vater einem Besuch in einem Dönergeschäft ab. Nach einer verbalen Auseinandersetzung nahm der 28-Jährige einen Aschekübel aus Metall und schmiss nach dem Vater damit. Bei dem Wurf kugelte sich der 26-Jährige die Schulter aus, der Vater wurde leicht verletzt. Die beiden Streithähne rauften sich auf einem Treppenabsatz weiter, wobei der Ältere die Treppe herunter fiel und sich erneut leichte Verletzung zuzog. Er ging daraufhin zurück in den Laden, holte einen Dönerspieß (ohne Fleisch) und warf damit nach seinem Sohn. Getroffen wurde der 28-Jährige nicht. Da gegen den Sohn zwei offene Haftbefehle bestanden wurde er nach der ärztlichen Behandlung aufgrund der verletzten Schulter in eine JVA gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here