VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG schlägt Bewerbung für Olympia-Winterspiele 2030 vor

0
334
Pixabay License

Oberhof und Erfurt wie auch die sächsischen Orte Altenberg, Chemnitz/Dresden und Oberwiesenthal werden nun genannt, wenn es um die gemeinsame Bewerbung für die olympischen Winterspiele 2030 geht. Die VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG schlägt eine gemeinsame Bewerbung der drei Freistaaten Thüringen, Sachen und Bayern vor. Während in Sachsen der Tourismus- und Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) die Idee charmant findet und „beste Voraussetzungen für Olympische Winterspiele“ in den drei Freistaaten sieht, ist Thüringens Sport-Minister Helmut Holter (Die Linke) vorsichtiger. Laut dpa-Meldung Ist Holter zurückhaltend, was eine aktuelle Olympia-Bewerbung angeht. Man solle nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Bürgerinnen und Bürger könnten sich gegen die Investitionen und die Großveranstaltungen entscheiden. Eine breite, gesellschaftliche Debatte sei Voraussetzung für eine Olympia-Bewerbung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here