Erfurt: Schule und Internat wegen Corona-Fall geschlossen

0
315

Wegen einer bestätigten Corona-Virus-Infektion wird das Staatliche regionale Förderzentrum (FÖZ 1) am Andreasried mit sofortiger Wirkung geschlossen.

Zwei Wochen häusliche Quarantäne für Schüler und Lehrer

Auf Anordnung des Erfurter Gesundheitsamtes wird heute bis einschließlich dem 6. Oktober in der Schule in der Warschauer Straße 4 kein Unterricht stattfinden. Auch im angeschlossenen Internat werden in der Zeit keine Kinder betreut.

Betroffen von der Schließung sind 157 Schüler und 63 Pädagogen bzw. Mitarbeiter. Alle stehen ab sofort für zwei Wochen unter häuslicher Quarantäne. Da auch Gastschüler betroffen sind, die nicht aus Erfurt stammen, hat das Erfurter Gesundheitsamt die jeweiligen Gesundheitsämter über die Quarantäneanordnung informiert. Sowohl Schüler als auch Pädagogen und Personal sollen anlassbezogen – heißt bei auftretenden Symptomen – getestet werden.

Die positiv getestete Person ist eine Mitarbeiterin im Freiweilligen Sozialen Jahr (FSJ). Da sie bei Bedarf überall eingesetzt wurde, ist eine Zuordnung zu einer Gruppen- oder Klassenstruktur nicht möglich, weshalb das gesamte Zentrum samt Internat gesperrt werden muss. Die Schülerinnen und Schüler im FÖZ 1 gehören wegen ihrer Behinderungen zum durch Covid-19 besonders gefährdeten Personenkreis (multimorbider vulnerabler Schülerkreis).

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here