Jena: Unfallflucht führt zu Canabis-Züchter

0
547

Das Sprichwort „Unverhofft kommt oft“ trifft definitiv auf einen Sachverhalt am Dienstmittag in Jena zu. Eine Zeugin meldete sich bei der Polizei und teilte mit, dass sie soeben eine Unfallflucht an ihrem Fahrzeug im Bereich Mühlenstraße beobachten konnte. Der Verursacher ist anschließend, ohne seinen Pflichten nachzukommen, davongefahren. In der Folge konnte der 32-jährige Fahrzeugführer an seiner Wohnanschrift zweifelsfrei festgestellt werden. Als die Polizeibeamten Rücksprache mit dem jungen Mann führen wollten, entdeckten sie in seinen privaten Räumlichkeiten Drogen, sowie eine kleine Aufzuchtanlage. Darüber hinaus stand der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und besitzt gar keinen gültigen Führerschein. Eine Blutentnahme und die Fertigung mehrerer Anzeigen gegen den 32-Jährigen waren die Konsequenzen seines mittäglichen Ausfluges.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein