Erfurt: Bombendrohung am Klinikum

0
473

Ein Anruf bei einer Krankenversicherung sorgte zur Mittagszeit des 31. Oktober für Besorgnis und löste einen umfangreichen Polizeieinsatz aus. Ein Mann beschwerte sich über die aus seiner Sicht nicht zufriedenstellende Heilbehandlung seiner in einem Erfurter Krankenhaus liegenden Frau. Um seinem Unmut Nachdruck zu verleihen, drohte der Mann an, dort eine Bombe zünden zu wollen. Aufgrund dieser Aussage verlegten mehrere Streifenwagen der Polizei zum Klinikum und umstellten dieses. Der Verantwortliche konnte im Rahmen von überörtlichen Fahndungsmaßnahmen außerhalb von Erfurt angetroffen werden und distanzierte sich von der zuvor angedrohten Tat, weswegen es glücklicherweise zu keiner Evakuierung des Gebäudekomplexes kam. Eine Gefahr für die Öffentlichkeit lag zu keiner Zeit vor. Der verärgerte Mann wird sich nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten zu verantworten haben.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein