Erfurt: öffentlichen Stellplätze in der Barfüßerstraße sollen wegfallen

0
126

In der Woche vom 22. bis 26. April werden die öffentlichen Stellplätze in der Barfüßerstraße in reine Bewohnerstellplätze umgewandelt. Damit geht die Stadtverwaltung einen weiteren Schritt zur „Begegnungszone Innenstadt“.

Diese ist im Verkehrsentwicklungsplan für die Innenstadt festgeschrieben. Ziel ist es, den Verkehr zum Schutz der Anwohner auf das notwendige Maß zu reduzieren. Zudem soll der Verkehr durch Fahrzeuge, die einen Parkplatz suchen, verringert und durch die Verkehrsberuhigung die Aufenthaltsqualität erhöht werden.

In einer ersten Phase wird im Herbst dieses Jahres im unmittelbaren Umfeld der Fußgängerzonen und des touristisch wertvollen Bereiches nördlich der Krämerbrücke mit der Einführung der Begegnungszone begonnen – dazu gehört auch die Barfüßerstraße. Hier ist derzeit das Parken mit Parkschein für alle Verkehrsteilnehmer und für Bewohner mit Bewohnerparkausweis zulässig. Als Vorstufe  wird nunmehr die Parkordnung so geändert, dass das Parken ausschließlich für Bewohner mit Bewohnerparkausweis gestattet ist. Für alle anderen Verkehrsteilnehmer wird das Parken nicht mehr möglich sein, der entsprechende Parkscheinautomat wird abgebaut. Mit den Parkhäusern und Parkplätzen am Juri-Gagarin-Ring stehen im näheren Umfeld Alternativen zur Verfügung.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here