Erfurt: Bodo Ramelow lädt zum Bürgerdialog ein

0
139

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow lädt für kommenden Mittwoch, 28. Oktober 2020, Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein und setzt damit die Reihe „RamelowDirekt – Der Ministerpräsident im Dialog“ fort. Im alten Schauspielhaus – unter Einhaltung strenger Hygieneregeln – können sich Gäste mit ihren Anliegen, Anregungen und Fragen an den Ministerpräsidenten wenden und über „ihre“ Themen auszutauschen.

„Mir ist es wichtig zu hören, was die Menschen bewegt. Ich möchte mit den Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen – so gut, wie das eben geht angesichts Corona“, sagt Bodo Ramelow vorab. „Miteinander zu reden, das ist immer der beste Weg, um nach Lösungen für Probleme zu suchen – auch wenn es nicht immer einfache Antworten gibt.“ Gerade in Zeiten von COVID19 und den durch das Virus notwendigen Einschränkungen und Unwägbarkeiten für das tägliche Leben müsse Regierungshandeln immer wieder erklärt werden. Genau vor diesem Hintergrund war der Ministerpräsident bereits im Juli und August auf Sommertour in Thüringen unterwegs.

Die Gesprächsreihe „#RamelowDirekt – Der Ministerpräsident im Dialog“ wird von Daniel Ebert moderiert.

Termin: Mittwoch, 28. Oktober 2018, 19 Uhr bis 20:30 Uhr – Einlass ab 18.30 Uhr
Ort: Kulturquartier im Schauspielhaus, Großer Saal, 
Klostergang 4 in 99084 Erfurt

Es gilt das Infektionsschutzkonzept des Veranstaltungsortes. Die Zahl der Teilnehmenden ist entsprechend der aktuellen Situation beschränkt.

Der Ministerpräsident wird bereits am Nachmittag in Erfurt unterwegs sein: Gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas Bausewein und Ortsteilbürgermeister Dr. Wolfgang Geist wird ein Rundgang durch den Sozialraum „Berliner Platz“ stattfinden – in Begleitung des dort ansässigen sozialen Bürgerservices von MitMenschen e.V., gefördert vom Europäischen Sozialfonds im Programm „Th.INKA“.  Informationen unter http://mmev.de/vereinseinrichtungen/thinka-erfurt.html.
Der Rundgang startet um 16 Uhr am Berliner Platz 1 (Fußgängerzone auf Höhe der Stadtteilbibliothek) und führt dann zum Stadtteiltreff Berolina (Büro des ThINKa-Projektes) am Berliner Platz 11, 99091 Erfurt. Dort wird ein Gespräch mit Anwohner*innen stattfinden, die sich selbst ehrenamtlich im Sozialraum und im Projekt engagieren.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen – zum Rundgang und zur Veranstaltung im Schauspielhaus.

Die Hygieneregeln wie Abstand-Halten und Mund-Nasen-Schutz sind strikt einzuhalten. Wir bitten um Anmeldung: marion.wermann@tsk.thueringen.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here