Mühlhausen: Findling versetzt – Polizei ermittelt

0
159

Gegen einen 66-jährigen Mann ermittelt die Polizei in Mühlhausen seit Montagnachmittag wegen des Verdachtes der Gemeinschädlichen Sachbeschädigung. Der Beschuldigte befuhr am Montag, gegen 16.15 Uhr, die Ortsdurchfahrt in Heyerode in Richtung Mühlhausen. Als er erkannte, dass er mit seinem Lkw die Durchfahrt am Grenzhaus nicht passieren kann, entschloss er sich zu wenden. Um das Wendemanöver durchführen zu können, hob er mit seinem Kran einen Findling wenige Meter zur Seite. Der Findling war jedoch genau an der Stelle aufgestellt worden, um derartige Wendemanöver zu verhindern. Nun muss die Justiz prüfen, ob er sich mit dem Versetzen des Findlings strafbar gemacht hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein