Silvester: Schusswaffe gegen Nachbarn

0
107

Am späten Nachmittag des Silvestertages warf ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses mehrfach pyrotechnische Erzeugnisse aus einem Fenster seiner Wohnung. Hierüber war ein Anwohner nicht erfreut und teilte seinen Unmut mit. Einige Zeit später klingelte der Werfer an der Wohnungstür des Anwohners und bedrohte diesen und seine Lebensgefährtin, indem er eine Waffe mit sich führte und auf diese hinwies. Im Rahmen des folgenden Polizeieinsatzes konnte der Böllerwerfer durch die eingesetzten Beamten dingfest gemacht werden. Bei dem Täter wurden diverse verbotene Sprengkörper und ein verbotenes Messer aufgefunden. Die Schusswaffe, mit welcher der Täter den Anwohner bedrohte, stellte sich als Gasdruckpistole heraus. Gegen den Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und das Waffengesetz eingeleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein